*****   18.11.2018 Wahl der Kirchenverwaltung  *****     
 

Kirchenorgel Weinberg

Kirchenorgel Weinberg

 

 

In der am 27. Juli 1975 geweihten Kirche stand für den Gottesdienst nur ein Harmonium zur Verfügung. So wurde am 15. Februar 1976 der Beschluss gefasst, auch eine neue Orgel anzuschaffen. Es wurde beschlossen eine 2-manualige WRK-Orgel (Wendhack, Redeker, Kreuzer Orgelbau) in München zu bestellen.

Die Lieferung der Orgel und ihr Einbau erfolgt am 06. Oktober 1977 durch Redeker und Kreuzer aus München. Am 18. Oktober 1977 wurde vom zuständigen Orgelsachverständiger der Diözese Eichstätt, Herr Direktor Rackl, die Orgel abgenommen. Am 23. Oktober 1977 erhielt die Orgel von Dekan Stufler, Burgoberbach, den Segen.

 

Die 2-manualige Orgel umfasst folgende Register:

 

I. Manual                                              II. Manual

   Prinzipal 8`                                            Rohrflöte 8`

   Gedeckt 8`                                            Hohlflöte 4`

   Oktav 4`                                               Prinzipal 2`

   Waldflöte 2`                                          Quinte 1 1/3

   Mixtur 1 1/3 4fach                                 Zimbel ½ 3fach

   Trompete 8`                                          Tremulant

 

Pedal:

   Subbass 16`            Holzoktav 8`          Dulcian 16`