Jubelkommunion in Weinberg

28.04.2019

Die Kirche feiert am zweiten Sonntag in der Osterzeit den „Weißen Sonntag“ und den Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit. In Weinberg ist es fast schon Tradition, dass an diesem Tag Jubelkommunion all derer gefeiert wird, die vor 25 bzw. 50 Jahren zum ersten Mal an den Tisch des Herrn gingen. So auch in diesem Jahr.

Sechs Frauen und  vier Männer die vor 50 Jahren „Erstkommunion“ feierten, zogen be-gleitet von Pfarrer Dr. Emmanuel C. Umeh und den Ministranten feierlich in die Weinberger Kirche Mariä Sieben Schmerzen ein. Beim anschließenden Gottesdienst gedachten die Jubilare den bereits verstorbenen Mitschülern und den damaligen Pfarrer Georg Aßmus. Vor dem üblichen Gruppenfoto bat Pfarrer Dr. Umeh die Jubilare, dass sie den Weg des Glaubens weitergehen und ihn an ihre Kinder und Enkel weitergeben sollen.

Im Anschluss besuchten sie auf dem Friedhof noch die Gräber der ehemaligen Mitschüler.

Beim gemeinsamen Mittagessen und einem gemütlichen Beisammensein mit Erinnerungen an die vergangene Zeit klang der Tag aus.

 

 

 

Foto: Jubilare zusammen mit Pfarrer Dr. Emmanuel C. Umeh (Foto: privat)